pano sw

  • Startseite

DB0GOS bekommt Link nach DB0II

Am letzten Samstag wurden bei DB0GOS einige Erweiterungsarbeiten durchgeführt. Der zentrale HAMNET-Router vom Typ Mikrotik RB450G mit seinen 5 Gigabit-Ports wurde durch einen RB1100 mit 13 Gigabit-Ethernetports auf Power-PC-Basis ersetzt. Zwei mal je 5 Ethernetports sind durch echte Hardware-Switches onboard zusammengefasst. Hierdurch ist der Traffic im Backbone- und User/Servicebereich mit maximaler Geschwindigkeit unterwegs. Der ohnehin wesentlich leistungsfähigere Prozessor im Router wird dadurch nicht mehr so stark belastet, wie es bisher bei den klassischen Software-Bridge-Konfigurationen im HAMNET der Fall war. Diese Änderung wurde durchgeführt, weil bei DB0GOS in Kürze die drei großen AS-Bereiche im Westen (Distrikt-L, Distrikt-R und Distrikt-O) über schnelle Linkverbindungen zusammengeführt werden. In diesem Zusammenhang wurde bei DB0GOS auch schon die Hardware für den 48km langen 5GHz-Link nach DB0II in Mönchengladbach aufgebaut und in Betrieb genommen. Verwendet wird ein 31dBi-Spiegel mit einem Routerboard RB411AH von Mikrotik. Darin arbeitet eine 5GHz-Karte vom Typ XR5 von Ubiquiti. DB0II wird in Kürze mit dem Aufbau nachziehen.

Weiterlesen

DB0GOS und DB0IUZ im HAMNET

Bild: DB0IUZ an der Sternwarte BochumSeit Samstag 12.06.2010 sind DB0IUZ und DB0GOS nach einer ganztägigen Umbauaktion am Standort von DB0IUZ ans HAMNET angeschlossen. Bei DB0IUZ wurde dazu ein komplett neuer Server installiert, den Christoph DK2CRN in den Wochen zuvor aufgesetzt und vorkonfiguriert hatte. Die bisherigen Dienste wie beispielsweise die beiden Conversknoten, die Mailbox, das XNet (DB0IUZ-4), der APRS-Digi und der Funkrufmaster haben dort ihren neuen Platz gefunden. Die bisherigen Daten konnten weitgehend übernommen werden. Probleme gibt es noch mit dem Funkrufmaster, die in nächster Zeit behoben werden sollen.

Weiterlesen